„Nahezu jedes Gebäude in Stuttgart ist geeignet für eine Wärmepumpe.“ Klares Statement von einem, der es wissen muss: Ulrich König vom EBZ – Energieberatungszentrum Stuttgart e.V.

Was wir darüber hinaus vom #zukunftsforum der BW-Bank Stuttgart mitnehmen: In Stuttgart geht was und die Wärmewende im Kessel ist auf einem sehr guten Weg. Das unterstreichen auch die herausragenden Förderprogramme der Landeshauptstadt Stuttgart.

Natürlich gibt es viel zu tun und das GEG ist noch nicht da, wo es sein sollte. Regelungen wie MEPS und andere erzeugen Unsicherheit und Fragen. Kein Grund aber, sich kirre machen zu lassen: CO2-Neutralität hat Zukunft und wer auf fossil oder Wasserstoff setzt, wird draufzahlen.

Nichts hindert stuttgart daran, Vorreiter der Wärmewende zu sein, es ist alles da: Technologie, Know-how, Wille, Mittel und ein verdammt guter Grund: Unser Beitrag zum Klimaschutz.

Herzlichen Dank an Johannes P. Koch für die Einladung und die großartige Veranstaltung, u.a. mit einer überaus unterhaltsamen Kommentierung des GEG durch Johannes Joepgen und Alexander Rehs von Ebner Stolz! Schön, dass auch Michael Hahn, Ulf Hummel, Arndt Gießer und Jürgen Görres dabei waren.

Categories:

Tags:

keine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert